Zum Inhalt springen

Richtig grün – wir setzen auf Nachhaltigkeit

Unsere Verantwortung für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Entwicklung

Den Wohnraum für Morgen gestalten

Als Wohnungsunternehmen machen wir uns grundsätzlich Gedanken darüber, wie wir möglichst nachhaltig mit den vorhandenen Ressourcen umgehen können. Darum engagieren wir uns auf vielfältige Weise für den Klima- und Umweltschutz – in unserer Geschäftsstelle wie in unseren Neubauprojekten und unseren Wohnungen.

Besonders bei der Umgestaltung und Entwicklung neuer Quartiere legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie, um eine umweltbewusste und sozial verträgliche Wohnkultur zu fördern. Unsere Investitionen in moderne Technologien und innovative Konzepte sind Schritte hin zu nachhaltigem, ressourcenschonendem Wohnen – ein Beitrag zu einem lebenswerten Morgen.

Sie haben Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit bei der hwg?

Melden Sie sich gern bei unserem Nachhaltigkeitsbeauftragten Christian Schmelzing.

Unser Nachhaltigkeitsbericht 2022

Weil wir auf Nachhaltigkeit setzten, haben wir für das Geschäftsjahr 2021 einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt.

Hierfür haben wir über einen Zeitraum von mehreren Monaten Bestandsdaten und Informationen gesammelt und ausgewertet.

Hierzu zählen beispielsweise unsere Durchschnittsmieten, CO2 Verbräuche des Wohnungsbestands und Verwaltungsgebäudes, Anzahl unserer Wohnungen und Rasenflächen.

 Unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht finden Sie hier.

  • 3 ha

    Wildwiese

  • 100%*

    Ökostrom

  • 120

    Nistkästen

  • 400

    Bäume

  • 210,9 t

    CO2-Kompensation

  • 2+

    Ladesäulen

  • 30.000

    kWh Strom durch Photovoltaik

  • 5+

    Klimaprojekte

*im Verwaltungsgebäude der hwg

Noch nicht die richtige Antwort gefunden? Weitere Videos finden Sie hier.

Fragen zum Thema Nachhaltigkeit?

Hier finden Sie die Antwort!

Wie man als Mieter*in die persönliche Nachhaltigkeit steigern kann, was die Wohnungsbranche mit dem Klimawandel zutun hat und vieles mehr finden Sie nun in unseren Erklärvideos.

Zustimmung benötigt

Zum Laden von YouTube-Videos ist die Zustimmung zum Setzen von Marketing-Cookies notwendig. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die hwg erklärt: Was Mieter*innen gegen den Klimawandel tun können

Zustimmung benötigt

Zum Laden von YouTube-Videos ist die Zustimmung zum Setzen von Marketing-Cookies notwendig. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die hwg erklärt: Klimawandel und was die Wohnungsbranche damit zu tun hat

Zustimmung benötigt

Zum Laden von YouTube-Videos ist die Zustimmung zum Setzen von Marketing-Cookies notwendig. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die hwg erklärt: Was ist Nachhaltigkeit und wie man sie leben kann

Noch nicht die richtige Antwort gefunden? Weitere Videos finden Sie hier.

Fragen zum Thema Nachhaltigkeit?

Hier finden Sie die Antwort!

Wie man als Mieter*in die persönliche Nachhaltigkeit steigern kann, was die Wohnungsbranche mit dem Klimawandel zutun hat und vieles mehr finden Sie nun in unseren Erklärvideos.

1 / 5
Bild: unsplash.com

Wir forsten auf

Ein Baum pro Mietvertrag

Wir beteiligen uns aktiv an Aufforstungsprojekten und haben uns vor einiger Zeit dazu entschlossen, für jeden neuen Mietvertrag einen Baum pflanzen zu lassen. Da wir im Jahr etwa 400 neue Mietverträge abschließen, lassen wir jährlich 400 Bäume pflanzen. 
Diese wurden in Nicaragua aufgeforstet, womit nun rund 75 Tonnen CO2 gebunden werden können.

Wir sind klimaneutral

Die Kooperation mit myclimate ermöglicht uns einen weiteren Beitrag für noch mehr Klimaschutz. Unsere CO2-Emissionen werden durch ein myclimate Klimaschutzprojekt kompensiert. Darüber hinaus arbeiten wir mit myclimate daran, unseren CO2-Verbrauch weiter zu reduzieren.

Wir fördern E-Mobilität

Wir bauen die Ladeinfrastruktur in Hattingen aus

Gemeinsam mit den Stadtwerken versuchen wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und die E-Mobilität in der Stadt nach vorne zu bringen. Die Stadtwerke betreiben bereits mehrere Ladestationen auf hwg-Flächen im gesamten Stadtgebiet.

Wir werden kontinuierlich weitere Ladepunkte in unseren Quartieren errichten, um den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Hattingen voranzutreiben.

Aktuell haben wir bereits in folgenden Stadtteilen Ladesäulen errichtet:

  • Holthausen - Parkplatz an der Feldmark

  • Südstadt - Uhlandstr. 43

E-Lastenrad zum Ausleihen

Sie wollen auf umweltfreundliche Weise Lasten transportieren oder einen Ausflug mit der Familie machen? Dann ist vielleicht das E-Lastenfahrrad der hwg eine gute Idee. Wir stellen das E-Lastenfahrrad kostenlos zum Verleih zur Verfügung. Die Organisation hierfür übernimmt freundlicherweise die ADFC-Ortsgruppe Hattingen. Termine können über die Nummer 02324 5009-999 gebucht werden oder direkt bei „wir wohnen zusammen“, Bernd Lauenroth, Tel. 0170 3333453.

Carsharing Hattingen

Auch wenn Sie statt eines Fahrrads mal ein Auto brauchen, haben wir etwas für Sie:

Durch unsere Partner und uns initiiert bietet Stadtmobil ein Carsharing in Hattingen an. Diese moderne Alternative zum eigenen Auto punktet im Geldbeutel genauso gut wie bei der Umweltbilanz. Sie können jeder­ zeit flexibel ein Fahrzeug abrufen, zahlen aber nur den Teil für die Nutzung, der Ihrem Bedarf entspricht.

Mehr Grün für Hattingen

Wildwiesen auf hwg-Grünflächen

Der Natur mehr Raum geben und eine Grundlage für mehr Vielfalt schaffen – darum gestalten wir in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) einige unserer Grünflächen in natürliche Wiesen um. Das hat Vorteile für Natur und Mieter*innen: Es siedeln sich nicht nur Wildpflanzen wieder an, sondern auch Insekten, die durch die Pflanzen Nahrung finden. Das sichert vielen Tieren, wie Bienen, Hummeln und Grashüpfern das Überleben und bietet Anwohner*innen die Möglichkeit, ein Stück unberührter Natur direkt vor Ihrer Haustür zu erleben.

Die neuste Wildwiese, die in Zusammenarbeit mit dem NABU entsteht, befindet sich in der Nähe des Wohnparks Hölter Busch und ist insgesamt 3 Hektar groß, das entspricht 30.000 m² oder etwa 4 Fußballfeldern.

Lebensraum für alle

Wir bieten nicht nur Menschen ein lebenswertes Zuhause: Etwa 120 Nistkästen für Gebäudebrüter und Fledermäuse wurden bislang an den Fassaden von Bestandsgebäuden und im Bereich des Neubaus angebracht. Vor allem Haussperling, Mauersegler und diverse Fledermäuse freuen sich bereits "richtig zuhause" sein zu können.

Natur zum Anfassen

Die Ökozelle am Schlangenbusch, ein naturbelassener Bereich, der in Kooperation mit dem NABU Ennepe-Ruhr e.V. immer weiter zu einem attraktiven Lebensraum für diverse Lebewesen entwickelt wird, gibt Kindern die Möglichkeit, die Natur hautnah zu erleben. Der NABU öffnet seine Ökozelle nach Absprache und betreut die von Erzieher*innen begleiteten Kinder, für die es viel zu sehen und zu entdecken gibt: Hecken und Bäume, eine blühende Wiese, einen Tümpel, Blühstreifen und einen Staudengarten.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Carsharing in Hattingen – Stadtmobil übernimmt das Steuer

    700 Buchungen und 22.000 gefahrene km in 2023 – das Carsharing hat sich in Hattingen als Alternative zum eigenen Auto etabliert. Deshalb wird das Projekt jetzt an den Anbieter Stadtmobil übergeben.

    • Carsharing
    • Sponsoring
  • Zertifizierungen für die hwg eG

    Die hwg in Hattingen wurde in den letzten Monaten gleich zweimal ausgezeichnet – als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ und als „Familienfreundliches Unternehmen“.

    • Genossenschaft
    • Zertifikat
  • Tipps für ein sicheres Verhalten bei Haustürgeschäften

    Haustürgeschäfte sind auch in Hattingen ein wiederkehrendes Thema. Beachten Sie die Tipps der hwg für mehr Sicherheit.

    • Sicherheit
    • Tipps & Tricks
Alle Beiträge

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.