Wohnen im grünen Hattingen

Stadtteile / Quartiere

Panoramen der Stadtteile

Blankenstein

Modernes Wohnen auf historischem Boden

Hoch über der Ruhr liegt rund um die Burgruine mit ihrem mächtigen Turm der Stadtteil Blankenstein. Der älteste Teil von Hattingen erfreut sich großer Beliebtheit - die hochwertigen Neubaugebiete, attraktive Geschäfte und die Ansiedlung innovativer Unternehmen belegen das. Blankenstein bietet gleichzeitig hochmodernes Wohnen, einen gewachsenen Dorfkern mit vielen alten Fachwerkhäusern und eine einmalig schöne Umgebung mit Blick auf die Ruhrauen. Junge Familien und Berufstätige profitieren zudem von zahlreichen Wohnstraßen, die als Tempo-30-Zonen ausgewiesen sind, sowie von gut ausgebauten Durchgangsstraßen und der Verkehrsanbindung an die Hattinger Innenstadt und die Nachbarstädte Bochum, Witten und Essen. Blankenstein verfügt über Kindergärten und eine Grundschule, weiterführende Schulen werden von öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren.

 

 

Bredenscheid

Stadtnahes Wohnen in attraktiver Landschaft

Der Stadtteil Bredenscheid liegt nur einige Kilometer südlich des Stadtkerns von Hattingen, zeichnet sich aber vor allem durch die reizvolle Landschaft aus. Bredenscheid bietet zahlreiche Wege zum Wandern, Joggen, Walken und Rad fahren, zum Beispiel im beliebten Erholungsgebiet Elfringhauser Schweiz. Die Infrastruktur des Stadtteils ist  ideal auf die Bedürfnisse junger Familien zugeschnitten: Siedlungsstraßen als Tempo 30-Zonen, Kindergarten und Grundschule vor Ort, weiterführende Schulen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Hattinger Innenstadt sowie Bochum und Essen sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut zu erreichen. Ein nahegelegener Anschluss an die A43 sichert außerdem eine bequeme Anbindung an das überregionale Straßennetz. Einige Einkaufsmöglichkeiten bietet Bredenscheid selbst, alles übrige kann in der nahegelegenen Hattinger Innenstadt erledigt werden. 

Holthausen

Für Familien besonders empfehlenswert

Holthausen hat alles zu bieten, was einen lebenswerten Stadtteil ausmacht: reizvolle Landschaft, gute Infrastruktur und räumliche Nähe zu den Nachbarstädten. Diese Mischung zieht viele Menschen an: Die Einwohnerzahl von Holthausen hat sich in den vergangenen 50 Jahren verdreifacht. Und so erlebt Holthausen eine positive Entwicklung seiner Stadtteilkultur. Die Infrastruktur kommt vor allem jungen Familien entgegen: Die gesamte Siedlung ist eine verkehrsberuhigte Tempo-30-Zone. Kindergärten und eine Grundschule sind ebenso vorhanden wie eine Realschule und ein Gymnasium. Berufstätige profitieren von einem gut ausgebauten Straßennetz und öffentlichen Verkehrsmitteln, die für eine direkte Verbindung nach Hattingen und in die Nachbarstädte Bochum und Essen sorgen. Holthausen verfügt über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, die durch das Angebot der nahen Innenstadt ergänzt werden. Wer Sport treiben möchte, hat in Holthausen viele Möglichkeiten, zum Beispiel bei örtlichen Sportvereinen. Attraktive Wege zum Joggen, Walken und Radfahren in der reizvollen Umgebung liegen direkt vor der Haustür.

Innenstadt

Gute Infrastruktur, mittelalterlicher Flair

Der Bereich Innenstadt verbindet die Vorteile eines reinen Wohnviertels mit der direkten Nähe zum Stadtzentrum. Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen sind zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Lage ist besonders verkehrsgünstig: So läuft man zum zentralen Busbahnhof und zur Endstelle der S1 (Hattingen - Essen) nur etwa zehn Minuten. Außerdem kann man in fünf Minuten zu Fuß das Stadtzentrum von Hattingen erreichen. Dort findet man alle Geschäfte und Dienstleistungen für den täglichen Bedarf, sowie Ärzte und ein Krankenhaus. Und einen der schönsten Plätze in Nordrhein-Westfalen: den Kirchplatz rund um die St.-Georgs-Kirche in der Altstadt mit seinem mittelalterlichen Grundriss und Gebäuden. Der Freizeitwert ist ebenfalls hoch: Rund um Hattingen schließen sich beliebte Naherholungsgebiete an, zum Beispiel der Schulenberger Wald im Süden und die Ruhrauen im Norden.

 

 

 

Niederwenigern

Hoch über dem Ruhrtal zuhause

Die Lage von Niederwenigern ist außergewöhnlich: hoch über dem Ruhrtal, von Landschaftsschutzgebieten umgeben. Dazu verfügt Niederwenigern als gewachsener Stadtteil aber auch über eine gute Infrastruktur. Zahlreiche Geschäfte und Dienstleister stehen ebenso zur Verfügung wie Ärzte und eine Apotheke. Viele der Geschäfte liegen rund um den Dom oder in unmittelbarer Nähe. Über gut ausgebaute Straßen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man außerdem schnell in die Hattinger Innenstadt oder in die Nachbarstädte Bochum und Essen. Die schöne, abwechslungsreiche Umgebung bietet Wege zum Joggen, Walken und Radfahren direkt vor der Haustür, zum Beispiel in den Ruhrauen.

 

 

Rauendahl

Ein Ort für alle Generationen

Der Stadtteil Rauendahl grenzt direkt an ein Landschaftsschutzgebiet und bietet stadtnahes Wohnen in ruhiger Umgebung. Mit einer umfassenden Modernisierung hat die hwg einen einheitlichen, modernen Standard in der gesamten Wohnanlage geschaffen, in der sich junge wie alte Mieter wohlfühlen können. Die gesamte Siedlung liegt in einer verkehrsberuhigten Tempo-30-Zone. Es gibt in unmittelbarer Nähe Kindergärten und eine Grundschule. Die Hattinger Innenstadt sowie die Nachbarstädte Bochum, Witten und Essen sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut zu erreichen. Kurze Wege zu Geschäften, Dienstleistern und Ärzten erleichtern die täglichen Erledigungen. Dazu ist die Hattinger Innenstadt mit ihren vielen attraktiven Einkaufsmöglichkeiten nicht weit. Auch das Freizeitangebot wendet sich an Menschen jedes Alters. Für Kinder gibt es mehrere Spielplätze innerhalb der Siedlung. Unterschiedliche Vereine bieten zahlreiche Sportangebote. Wege zum Joggen, Walken und Radfahren liegen direkt vor der Haustür.

Rosental

Mitten im Grünen und trotzdem zentral

Rosental ist nur wenige Gehminuten von der Hattinger Innenstadt entfernt, liegt aber direkt am Hattinger Grüngürtel, unmittelbar am Schulenberger Wald. Der Stadtteil ist wegen seiner Infrastruktur vor allem für junge Familien attraktiv: Es gibt mehrere Kindergärten in der Nähe sowie eine Grundschule, eine Realschule und ein Gymnasium, die man in wenigen Minuten zu Fuß erreicht. Gut ausgebaute Durchgangsstraßen führen direkt nach Hattingen, Velbert und Essen. Mehrere Buslinien fahren die Hattinger Innenstadt an. Einkäufe können bequem in der Hattinger Innenstadt mit ihrem guten Angebot an Geschäften und Dienstleistungen erledigt werden. Die abwechslungsreiche Landschaft im Hattinger Süden mit Wäldern und Wiesen bietet viele attraktive Wege zum Wandern, Joggen, Walken und Radfahren.

Südstadt

Schnell im Grünen, schnell in der Innenstadt

Die Südstadt schließt sich direkt an die Hattinger Innenstadt an und verbindet die Vorteile eines ruhigen Wohnviertels mit der direkten Nähe zum Zentrum. Es gibt mehrere Kindergärten in der Nähe sowie eine Grundschule, eine Realschule und ein Gymnasium, die man in wenigen Minuten zu Fuß erreicht. Noch dazu auf verkehrsberuhigten Straßen mit Tempo 30. Gut ausgebaute Durchgangsstraßen, zum Beispiel nach Bochum und Sprockhövel, umgeben den Stadtteil. Die S-Bahnlinie 1 (Hattingen - Essen) endet hier und das Zentrum von Hattingen erreicht man innerhalb weniger Minuten zu Fuß. Der tägliche Einkauf kann bequem vor Ort oder in der nahen Innenstadt erledigt werden. Von der Südstadt aus gelangt man schnell zu beliebten Erholungsgebieten wie dem Schulenberger Wald, der nur wenige Minuten entfernt ist.

Winz-Baak

Wohnen mit Aussicht

Der Stadtteil Winz-Baak liegt an den Hängen des Ruhrtals und grenzt unmittelbar an das große Naturschutzgebiet Ruhraue Hattingen-Winz. Er bietet stadtnahes Wohnen mit guter Aussicht über das Ruhrtal in Richtung Velbert-Langenberg. Winz-Baak ist ein reines Wohngebiet, in dem fast überall Tempo 30 gilt, viele Straßen sind zudem verkehrsberuhigt. Mehrere Kindergärten und eine Grundschule sind zu Fuß erreichbar. Die Wege zu weiterführenden Schulen können gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden. Die Stadtzentren von Hattingen, Bochum und Essen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto gut erreichbar. Winz-Baak verfügt über zahlreiche Geschäfte und Dienstleistungsangebote, auch Ärzte sind vor Ort tätig. Weitere Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Hattingen oder in Bochum-Linden, die mit der Straßenbahn oder dem Auto nur wenige Minuten entfernt sind. Durch die Nähe zum Erholungsraum Ruhrtal bietet Winz-Baak darüber hinaus viele Freizeitmöglichkeiten.