Vorsicht vor Trickbetrügern und Haustürgeschäften

Vorsicht vor Trickbetrügern und Haustürgeschäften

Lassen Sie sich nicht um den Finger wickeln

Die Masche ist immer ähnlich: Vertrauenswürdig wirkende Männer und Frauen klingeln an den Haustüren und geben sich als Vertreter von Telekommunikationsunternehmen, Energie- und Fernsehanbietern oder Ähnlichem aus. Seien Sie in solchen Fällen auf der Hut: „Echte“ Vertreter von Versorgern oder Handwerker können sich immer ausweisen und kündigen sich im Vorfeld auch an. Gewähren Sie niemandem, der sich nicht ausweisen kann, Zugang zu Ihrer Wohnung! Auch vor Vertragsabschlüssen an der Haustür warnen wir ausdrücklich: Sie sind nicht verboten, aber für den Verbraucher riskant, da man leicht überrumpelt wird. Verträge, die an der Haustür geschlossen wurden, können nach §312 Bürgerliches Gesetzbuch innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, am besten per Einschreiben gegen Rückschein. Wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint, melden Sie sich bei Ihrer hwg oder direkt bei der Polizei.