Vierter Gewinner des Jubiläums-Sponsorings

Vierter Gewinner des Jubiläums-Sponsorings

1.000 Euro für die Ökumenische Krankenhaushilfe am Evangelischen Krankenhaus

Der vierte Gewinner des hwg-Jubiläums-Sponsorings steht fest: Im April gehen die 1.000 Euro an die Ökumenische Krankenhaushilfe am Evangelischen Krankenhaus in Hattingen.  Seit 2003 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als sog. Grüne Damen und Herren um die Patienten des Krankenhauses. Sie besuchen die Menschen auf den Stationen, begleiten neu ankommende Patienten auf ihre Station und zu Arztterminen („Lotsendienst“) und unterhalten eine Patientenbücherei.

„Angefangen haben wir mit 25 Mitarbeiter*innen, jetzt sind es fast 40 im Alter zwischen 36 und über 80 Jahren. Damit sind wir nun sehr gut aufgestellt“, freut sich Pfarrer Wilfried Ranft, der die Krankenhaushilfe ins Leben gerufen hat. „Wir empfinden die Spende der hwg als große Anerkennung für unsere Arbeit.“

Bärbel Ziolkowski ist bereits seit 2003 dabei und gehört zum Leitungsteam der Ökumenischen Krankenhaushilfe. „Wir schenken den Patient*innen viel Zeit“, beschreibt sie die ehrenamtliche Tätigkeit. „Wir geben nicht nur, sondern bekommen auch viel zurück. Manchmal reicht es, einfach zuzuhören oder die Hand zu halten, wenn es einem Patienten nicht gut geht. Die Menschen vertrauen uns zuweilen mehr an als der eigenen Familie.“

Für ihr Engagement war die Ökumenische Krankenhaushilfe erst vor wenigen Wochen mit der Hattinger Dankeschön-Medaille der WAZ und der Sparkasse ausgezeichnet worden.  

Aus Anlass ihres Jubiläums spendet die hwg eG in diesem Jahr zusätzlich 1.000 Euro pro Monat für besondere Projekte. Dazu gehören neben der Ökumenischen Krankenhaushilfe auch Villa Kunterbunt e.V., die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Mark Ruhr sowie der Förderverein der Grundschule Holthausen.