Spar- und Bauverein Solingen zu Besuch bei der hwg

Das ökologische Engagement der hwg stößt auch bei anderen Wohnungsunternehmen auf großes Interesse: Bei einem Besuch in Hattingen haben sich Vertreter des Spar- und Bauvereins (SBV) Solingen über die Ökozelle am Schlangenbusch und die Wildwiese am Rosenberg informiert.

Zunächst machten sich Ulrich Bimberg, Geschäftsleitung des SBV Solingen, Prokuristin Mirja Dorny, Abteilungsleiter Uwe Zindel sowie Volker Krutwig, Leiter des Regiebetriebs Gärtner und Sozialarbeiterin Silke Giertz ein Bild von der Ökozelle. Dabei wurden Sie von Thomas Griesohn-Pflieger vom Naturschutzbund Deutschland umfassend in die Thematik eingeführt. hwg-Gärtner Julian Berchner informierte anschließend über die Anlage der Wildwiese sowie Erfahrungen mit der Pflege. Dabei hob Andreas Lamla, Abteilungsleiter Technik bei der hwg, hervor: „In unserer 120jährigen Geschichte haben wir in Hattingen einige Flächen versiegelt. Mit unseren ökologischen Projekten geben wir der Natur nun ein Stück zurück.“

Die Gäste aus Solingen kündigten an, die vielfältigen Eindrücke zu nutzen, um das Grünpflege-Konzept des Spar- und Bauvereins zu überdenken.