hwg verschenkt CO-Warnmelder

Im besten Fall benötigt man sie nie, aber im Ernstfall können Sie Leben retten: CO-Warnmelder helfen, Kohlenmonoxidvergiftungen zu vermeiden.

Auslöser für einen Kohlenmonoxid-Unfall kann eine beschädigte Gastherme sein. Um dies zu verhindern, werden Gasetagenheizungen in den Wohnungen der hwg einmal jährlich vom Schornsteinfeger auf ihre ordnungsgemäße Funktionsweise überprüft. Diese Überprüfungen werden sehr gewissenhaft durchgeführt. CO-Warnmelder können aber zusätzliche Sicherheit schaffen.

Die hwg überlässt daher Mietern, die sich bis zum 31.12.2019 bei uns melden und eine Gaetagenheizung in der Wohnung haben, gratis jeweils einen CO-Warnmelder.

Kohlenmonoxid (CO) ist ein sehr gefährliches Gas: Es ist geruch-, farb- und geschmacklos, es reizt die Atemwege nicht. Wer sich damit vergiftet, merkt es nicht sofort und kann ins Koma fallen. Ohne rechtzeitige Rettung drohen Hirnschäden oder sogar der Tod.